Benutzer-Werkzeuge

Hallo! Bitte melden Sie sich hier an, um alle Bereiche von bibhelp.de nutzen zu können.
newsletter:31_bvs-newsletter_nr._2

BVS-Newsletter Nr. 2 vom 15.10.2006

Inhalt:
1. Mitteilungen
2. Aktuelle Versionen
3. Termine

1. Mitteilungen:

1.1. BIB2MAB macht den Medienaustausch zwischen Büchereien einfach!
Die erfolgreiche und mühelose Büchereiarbeit unserer Kunden ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir freuen uns deshalb sehr, den zeitgemäßen und kostenbewußten Medienaustausch zwischen Büchereien besonders unterstützen zu können.
Sie kennen die Forderung, dass die Mediendaten zu Buchblocks „einfach dazu gehören“. In der Praxis scheitert dies überwiegend daran, dass die abgebende Bücherei (z.B. Ergänzungsbücherei) und die empfangende Bücherei unterschiedliche Softwareprodukte einsetzen. Wir stellen Ihnen die Lösung für das Problem zur Verfügung. Mit unserem Programm bib2mab wandeln Sie ganz einfach .imp-Export-Dateien aus Bibliotheca in das BAFO/SBC-MAB-Format um.

1.2. Hessischer Bibliothekspreis 2006
Auch die Preisträgerbüchereien 2006 setzen BVS ein! IBTC freut sich, dass damit bereits die siebte und die achte Bücherei mit BVS-Einsatz diese Ehrung erhalten hat. Es sind die Katholische Öffentliche Bücherei St. Bonifatius in Frankfurt-Sachsenhausen und die Katholische öffentliche Bücherei St. Peter und Paul in Villmar/Lahn.

1.3. Bibservice.de bietet Leihgerät bei Ausfall eines Scanners oder Quittungsduckes an
Das neue Angebot unseres Partners bibservice.de bietet Ihnen echten Service aus einer Hand: beim Ausfall Ihres Scanners oder Quittungsdruckers erhalten Sie umgehend ein Leihgerät. So stellen Sie einen nahezu reibungslosen Büchereibetrieb sicher.

1.4. Mediendaten für die Medienvermittlung des Borromäusvereins
Für die Medienvermittlung gibt es höchst praktische Unterstützung in BVS. Die Medienvermittlung (ehemals Vereinsgabenvermittlung - Vermittlung von Medien zum Kauf über den Borromäusverein durch die Bücherei) stellt aufgrund der vom Borromäusverein gewährten Quote eine finanzielle Einnahmequelle für die Büchereien dar.
Ein Grund, die Abwicklung der Medienvermittlung (Vereinsgabenverwaltung) optimal zu unterstützen. BVS bietet dafür ein praxiserprobtes Modul, mit dem gerade umfangreiche Bestellaktionen wie Weihnachtsausstellung, Buchspiegel usw. sehr gut unterstützt werden. Wichtige Neuerung seit 25.09.2006!

1.5. BVS Professional zum Mieten
Für BVS Professional gibt es seit kurzem auch die Möglichkeit der Softwaremiete. Für nur 9,- Euro/Monat können Sie nun kostengünstig in die professionelle Bücherei-EDV-Welt einsteigen.

1.6. BVS 5.0 Beta-Test ist gestartet
Planmäßig steht die Beta-Version von BVS 5.0 seit 1. Oktober 2006 zum Test zur Verfügung. Dies ist die letzte umfangreiche Testphase vor der eigentlichen Freigabe, die zum Jahresende geplant ist. Erfahrene Anwender, aber auch neue Kunden.

1.7. BVS 5.0 im Terminalservermodus
BVS 5.0 gibt es jetzt auch für Windows-Terminalserver. Dies ist eine besondere Form der Installation und des Betriebs von Software in einem Netzwerk. Üblicherweise wird es in größeren Netzwerken mit professioneller Betreuung eingesetzt. Diese Technik kann sich jedoch in bestimmten Fällen auch in den lokalen Netzwerken einer Bücherei lohnen. Deshalb suchen wir einen Pilot-Anwender für den Einsatz von BVS 5.0 in einer Terminalserverumgebung. Interesse?

1.8. Datensicherung auf USB-Sticks
Wegen der immer größer werdenden Datenmenge, die eine florierende Bücherei mit sich bringt, empfiehlt sich inzwischen die Verwendung von USB-Sticks für die Datensicherung:

  • Die Datensicherung auf USB-Stick ist erheblich schneller und komfortabler als die Sicherung auf Diskette oder vergleichbaren Medien.
  • USB-Sticks sind nicht mehr teuer.

2. Aktuelle Versionen:

BVS 4.71.600
BVS 4.71.640b RC

3. Termine:

Sa 18.11.06BVS-Techniktag Mainz
Sa 24.02.078. Anwendertreffen Mainz
Di 06.03.07BVS-Fachstellentreffen Mainz
Sa 24.03.07Einführungsworkshop Trier
Sa 12.05.07Anwendertreffen Trier
newsletter/31_bvs-newsletter_nr._2.txt · Zuletzt geändert: 2015/08/19 20:36 von Bibservice

Webseiten-Werkzeuge