Benutzer-Werkzeuge

Hallo! Bitte melden Sie sich hier an, um alle Bereiche von bibhelp.de nutzen zu können.
newsletter:43_bvs_newsletter_nr._14

BVS-Newsletter Nr. 14 vom 29.09.2009

Inhalt:
1. Mitteilungen
2. Aktuelle Versionen
3. Termine

1. Mitteilungen:

1.1. 20 Jahre BVS
Schon wieder ein Gedenktag? Wirklich nicht, es ist ein richtiger Geburtstag! BVS, die Bibliotheksverwaltungssoftware, wird 20. Über 16.000 Anwender, die Damen und Herren in den Büchereien, mögen es nicht mehr missen, wie uns viele Kundenzuschriften berichten. Wir bedanken uns mit einem Geschenk für unsere Kunden, die ab sofort den BVS eOPAC, den Katalog für`s Internet, nutzen möchten. Sie zahlen bis zum 31.12.2009 keine Grundgebühren! Mehr dazu auf unserer eOPAC-Seite.

1.2. Sonderkonditionen für BVS Professional 4.7-Anwender laufen aus
BVS hat seit der historischen Version 4.7 eine rasante Weiterentwicklung erfahren. Inzwischen ist die Version 5.02 aktuell und zukunftssicher. Um allen 4.7-Kunden den Schritt in die Zukunft zu erleichtern, bieten wir noch bis zum 31.12.2009 Anwendern mit BVS Professional 4.7 beim Wechsel auf die aktuelle Version 5.0 Sonderkonditionen. Danach fällt der reguläre Listenpreis an. Mehr zur Bestellung auf unserer Internetseite www.IBTC.de in der Rubrik `Produkte`.

1.3. BVS eOPAC nun auch als Internetkalatog für Drittprodukte
Bereits über 25 Anwender anderer Bibliothekssoftware, vor allem Library-Anwender, verwenden BVS eOPAC. Und dies nur kurze Zeit seit der Verfügbarkeit. Inzwischen verwendet auch der erste Bibliotheca-Anwender BVS eOPAC ( Blick in die Presse ). Unseren Internetkatalog gibt es inzwischen neben BVS auch für Bibliotheca (Bibliotheca Light, Bibliotheca 2000), Easylib, Library (Library 2000, Library Light, Library for Windows) und PS-Biblio. Und dies zu äußerst günstigen Konditionen.
BVS eOPAC ist der Online-Bibliothekskatalog zur Medienrecherche, Anzeige der Leserkonten, Neuerwerbungen, Top-Ausleihlisten u.v.m. Ihre Daten werden dabei per Knopfdruck übermittelt und tagesaktuell Ihren Lesern im Internet bereit gestellt.

1.4. www.bibliotheksstatistik.de
Die Deutsche Bibliotheksstatistik (DBS) ist die einzige Statistik, die alle wichtigen Kennzahlen in den Bereichen Ausstattung, Bestand, Entleihungen, Ausgaben, Finanzen und Personal der Öffentlichen und Wissenschaftlichen Bibliotheken Deutschlands enthält. Hier sind auch die Kirchlichen Öffentlichen Büchereien vertreten. Nutzen Sie www.bibliotheksstatistik.de um die Leistungsfähigkeit Ihrer Bücherei mit Ihren Nachbarn oder anderen Büchereien nach klaren Kriterien zu vergleichen. Dies ist eine sehr aussagefähige Ergänzung zum „BVS-Statistik-Cockpit“, das Ihnen mit der Bestandsanalyse und vielen Statistiken einen umfassenden Einblick in Ihre Bücherei bietet. [mehr lesen]

1.5. Jetzt schon
Nicht ganz. Bis Weihnachten hat es noch etwas Zeit. Nutzen Sie diese, um schon jetzt auf die aktuellste BVS-Version (derzeit noch als RC) gekennzeichnet, zu aktualisieren. Hier sind die Neuerungen der Deutschen Bibliotheksstatisik (DBS) für 2009 eingearbeitet. Darüber hinaus noch viele Detail-Verbesserungen, insbesondere auch für den BVS eOPAC. Details dazu finden Sie in der Änderungshistorie im Supportbereich, Rubrik Download.

1.6. BVS ermöglicht von Anfang an die Alterskennzeichnung gemäß Jugendschutzgesetz
Seit 2003 gilt in Deutschland ein neues Jugendschutzgesetz, welches vorschreibt, dass der Verkauf von Computerspielen an Kinder und Jugendliche nur dann zulässig ist, wenn das jeweilige Produkt durch die Oberste Jugendbehörde der Länder in Zusammenarbeit mit der USK geprüft und mit einer Alterskennzeichnung versehen ist. Die Kennzeichnung muss auf der Hülle und auf dem Datenträger angebracht sein.

Daraus ergab sich die Regelung, dass Büchereien bis spätestens 31. Dezember 2009 alle Computerspiele gemäß Jugendschutzgesetz kennzeichnen müssen. Seit dem zum 1. Juli 2008 in Kraft getretenen Ersten Gesetz zur Änderung des Jugendschutzgesetzes werden jetzt auch die Mindestgröße und Sichtbarkeit der Alterskennzeichnung der FSK und der USK gesetzlich festgeschrieben. Mit Wirkung zum 1. Juni 2009 wurden neu gestaltete Alterskennzeichen eingeführt. Die Kennzeichen im alten Design können noch bis 31. März 2010 verwendet werden. In BVS können Sie bei der Medienkatalogisierung im Feld „Verbindliche Altersangabe“ die Kennzeichnung hinterlegen. Dadurch kann das entsprechende Medium nur an den/die Leser ausgeliehen werden, die das entsprechende Alter haben.

1.7. Hessischer Bibliothekspreis 2009
Den Hessischen Bibliothekspreis 2009 der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen haben die Katholische Öffentliche Bücherei Elz (Kreis Limburg-Weilburg) und die Katholische Öffentliche Bücherei „Wortschatz“, Höchst i. Odw. (Odenwaldkreis) erhalten. Wir freuen uns, dass damit bereits zum wiederholten Mal Büchereien mit BVS-Einsatz diese Ehrung erhalten haben und wünschen weiterhin viel Erfolg!

1.8. Kulturpreis 2009
Die Örtlichen Vereine und Verbände (ÖVV) haben der Kath. Öffentlichen Bücherei St. Nikolaus, Hainburg/Klein-Krotzenburg für „außerordentliche Leistungen zur Förderung von Literatur und Kultur“ den Kulturpreis verliehen. Mehr dazu....

IBTC freut sich, dass eine Bücherei mit BVS-Einsatz diese Ehrung erhalten hat. Die leistungsfähige und hoch flexible Softwarelösung BVS kommt in besonderem Maße den Anforderungen der ehrenamtlichen Büchereiarbeit entgegen.

2. Aktuelle Versionen:

BVS 5.02.905
BVS 5.02.940 RC

3. Termine:

Di 06.10.09Anwendertreffen Mannheim Wallstadt
Fr 09.10.09Anwendertreffen Würzburg
Sa 24.10.09BVS-Techniktag Mainz
Fr 20.11.09Anwendertreffen Nürnberg-Eibach
Sa 23.01.1011. Anwendertreffen Mainz
Sa 06.03.10Anwendertreffen Krefeld
Sa 06.03.10Anwendertreffen Trier
Sa 13.03.10Anwendertreffen Aachen
Di 16.03.1011. BVS-Fachstellentreffen Mainz
Sa 27.03.10Anwendertreffen Trier
Fr 16.04.10Anwendertreffen Wiesbaden-Naurod
Sa 17.04.10Anwendertreffen Bonn/Köln
newsletter/43_bvs_newsletter_nr._14.txt · Zuletzt geändert: 2015/08/20 00:30 von Bibservice

Webseiten-Werkzeuge