Benutzer-Werkzeuge

Hallo! Bitte melden Sie sich hier an, um alle Bereiche von bibhelp.de nutzen zu können.
newsletter:65_bvs_newsletter_nr._36

BVS-Newsletter Nr. 36 vom 09.12.2014

Inhalt:
1. Mitteilungen
2. Aktuelle Versionen
3. Termine

1. Mitteilungen:

1.1. Zuversicht, Kraft, Neugier, Gesundheit, Freude
… wünschen wir unseren Kunden und allen Freunden unseres Hauses zu Weihnachten! Die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Jahr 2015.
Auch in diesem Jahr verzichten wir darauf, zum Jahreswechsel Präsente zu überreichen. Statt dessen bekommt der Verein Freunde des Kinderdorfes ABAI in Mandirituba-Brasilien e.V. eine Spende für die Bibliothek des Kinderdorfes. Mehr über http://www.abai.de

P.S.: Bitte vergessen Sie nicht, zwischen dem letzten Ausleihtag in diesem Jahr und dem 31. Dezember 2014 die notwendigen Tätigkeiten zum Jahreswechsel durchzuführen. Unter „Verwaltung -[gt] Jahresabschluss 2014…“ finden Sie die entsprechenden Menüpunkte bzw. Hinweise auf einen Blick.

1.2. Kraft
Eine starke neue Version werden wir in diesen Tagen veröffentlichen. Sie wird eine „6“ am Anfang der Versionsnummer tragen und damit unseren neuen Update-Zyklus - jährlich im Dezember - fortsetzen. Diese Version hat u.a. wesentliche Erweiterungen für die Ausleihe von eMedien (Onleihe, NCIP-Schnittstelle) erfahren. Unsere BVS eOPAC V3-Kunden können kostenlos SMS empfangen.

Viele direkt aus dem Büchereialltag abgeleitete kleine Änderungen stärken unsere Produkte praxisgerecht und helfen Aufwand auf Ihrer Seite zu sparen. Erkunden Sie die vielen Neuerungen auf der BVS-Download-Seite und der BVS eOPAC-Versionshistorie.

Viele Termine für BVS-Anwendertreffen stehen schon jetzt fest. Eine gute Gelegenheit, sich auszutauschen und Neues zu erfahren.

1.3. Gesundheit
Unser Partner bibservice bietet seit längerem nur noch komplett phenolfreies Ausleihquittungspapier an. Mit den Idealmaßen 80/80/13,3mm und einer Lauflänge von gut 80m bieten diese Bonrollen mit einem Stückpreis von momentan nur 1,56 € ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, das sogar MwSt. und Versand beinhaltet. Dieses ist in gewohnt hochwertiger Qualität universell einsetzbar. Der Grund für die konsequente Phenolfreiheit: die Massenchemikalie Bisphenol-A, S und andere können unerwünschte Nebenwirkungen zeigen. Viele Gegenstände des täglichen Lebens, u.a. auch Thermobons, sind in der Regel mit der Chemikalie versetzt. Diese Chemikalie steht jedoch im Verdacht, hormonverändernd zu sein. Achten Sie auch bei Supermarkt und Tankstelle darauf.

1.4. Freude
Geteilte Freude ist doppelte Freude, deshalb lüftet unser Kundenservice freudestrahlend ein Geheimnis, das offensichtlich keines ist. Unser erklärtes Ziel ist es, zusammen mit unseren Partnern, den zahlreichen - oftmals ehrenamtlichen - Mitarbeiter/-innen der öffentlichen Bibliotheken ein optimales EDV-System zur erfolgreichen Büchereiarbeit anzubieten. Unsere Kunden bestätigen das sehr gerne, z.B. „ein wirklich sehr durchdachtes, sehr anwenderfreundliches Programm mit vielen tollen Möglichkeiten“.
Dieses Jahr konnten wir wieder eine erneut stark gestiegene Zahl von Umsteigern von anderen Bibliothekssystemen in der BVS-Anwendergemeinde begrüßen. Diese heben immer wieder die klare praxisorientierte Struktur von BVS und BVS eOPAC hervor. Lesen Sie mehr über Rückmeldungen unserer Kunden.

Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr wieder eine unserer Kundinnen, KÖB Niederhadamar, den Förderpreis zum Hessischen Bibliothekspreis erhalten hat. Unsere leistungsfähige und hoch flexible Softwarelösung BVS zusammen mit dem Online-Katalog BVS eOPAC kommt in besonderem Maße den Anforderungen der ehrenamtlichen Büchereiarbeit entgegen.

1.5. Zuversicht
Zuversichtlich sind wir, dass Bewährtes Bestand hat. Ein Beispiel dafür ist der SBC-Barcode (StandardBarCode für Deutschland), auf den sich im Mai 2004 die Fachstellen des Borromäusvereins zur Einführung in den Büchereien ihres Zuständigkeitsbereichs geeinigt haben. Im Herbst 2004 hat der damalige Sachausschuss Bibliothekssoftware/Datenaustausch der Katholischen Büchereiarbeit für seine standardisierte Schnittstelle BAFO (BibliotheksdatenAustauschFOrmat) den SBC-Standard zu Grunde gelegt. Den von IBTC zusammen mit Büchereifachstellen entwickelten SBC-Standard gibt es bereits seit 1998.

Damit wurden die Grundlagen für den EDV-system- und büchereiübergreifenden Austausch von Mediendaten gelegt. Das beste Beispiel hierfür ist der gerne praktizierte Medien- und Datenaustausch zwischen Büchereien und Ergänzungsbüchereien.

Voller Zuversicht nehmen wir Sie mit auf die Erkundung der Neuerungen, die dem Bibliothekswesen in 2015 bevorstehen: das Regelwerk RDA für die Katalogisierung und das Datenaustauschformat MARC21, das MAB ablösen wird. Keine Bange, wenn Sie die Facherläuterungen lesen. Wir werden Sie auch hier gewohnt schnell und innovativ unterstützen, idealerweise im Hintergrund, so dass Sie möglichst wenig davon berührt werden.

1.6. Neugier
Neugier und Wissensdurst helfen uns erkunden und entdecken. Wir haben für Sie zum Schluss einige Entdeckungen zusammengestellt:

2. Aktuelle Versionen:

BVS 5.102.430
BVS 5.102.449b RC

3. Termine:

Sa 28.02.201516. Regionales BVS-Anwendertreffen Mainz
Sa 28.02.2015BVS-Anwendertreffen Krefeld
Sa 21.03.2015BVS-Anwenderteffen Aachen
Mo 23.03.20154. BVS-Supporterschulung Mainz
Di 24.03.201516. BVS-Fachstellentreffen Mainz
Sa 11.04.2015BVS-Anwendertreffen Koblenz
Sa 18.04.2015BVS-Anwendertreffen Bonn/Köln
Sa 25.04.2015BVS-Anwendertreffen Trier
Sa 17.10.2015BVS-Techniktag Mainz
Sa 21.11.2015BVS-Einsteiger- und Auffrischungs-Workshop Zornheim (bei Mainz)
Sa 28.11.2015BVS-Workshop Erbach/Odw
newsletter/65_bvs_newsletter_nr._36.txt · Zuletzt geändert: 2015/08/22 18:43 von Bibservice

Webseiten-Werkzeuge